Corona

Aktuelles zum Thema Corona Virus

Die zunehmende Bedrohung durch das Corona Virus hat auch Auswirkungen auf unsere Sektion. Auf dieser Seite wollen wir euch möglichst aktuell über alles informieren, das mit diesem Thema zu tun hat und unsere Sektion oder den Alpenverein betrifft. Wir unterstützen dazu alle Maßnahmen, die nötig sind, um COVID-19 wirkungsvoll zu bekämpfen.

Für uns steht eure Sicherheit und Gesundheit an erster Stelle. Dafür wünschen wir euch alles Gute und bleibt gesund.

Der Vorstand


Wiederaufnahme vieler Vereinsaktivitäten

Darüber freuen wir uns – Kommt vorbei – Kommt mit!

Juli 2020: Die Schweinfurter Hütte ist mit Gastronomie und für Übernachtungen geöffnet. Infos zu Übernachtung und Reservierung


24. Juni: Seit 8. Juni ist die Kletterhalle mit Boulderbereich wieder geöffnet.
Am 22. Juni fanden die ersten Trainingsstunden der Kinder und Jugendlichen statt.
Geschäftsstelle, Bücherei und Materialverleih sind nun ebenfalls geöffnet.
Die Obergrenze für Gruppenaktivitäten outdoor wurde aufgehoben. Die Wandergruppe Sonntags, Freitagswanderer und Familiengruppe laden euch ein mitzukommen.
Teamsitzungen können wieder „persönlich“ stattfinden.
Unsere Haselstaude-Hütte bleibt weiterhin geschlossen.
Am 15. Juni startete unsere Schweinfurter Hütte im Ötztal mit dem Gastronomiebetrieb, ab 1. Juli kann auch wieder auf der Hütte übernachtet werden.

Weitere Infos incl. Hygienekonzepte auf den jeweiligen Seiten unserer Homepage sowie der Homepage des Kletterzentrums (hier auch facebook und instagram)


04. Juni: Am 23. Mai war Norbert Steiche vom Bayerischen Rundfunk bei uns im Kletterzentrum, um Eindrücke vom Betrieb unter den neuen Bedingungen zu sammeln. Hier sein Beitrag dazu:

Klettern in Schweinfurt – es geht wieder los

Es ist eine der am meisten wachsenden Sportarten der letzten Jahre geworden: Sportklettern. Und das geht auch bei uns in Unterfranken. Nicht immer an richtigen Felsen; Sektionen des Deutschen Alpenvereins haben aber unter anderem in Aschaffenburg, Würzburg oder Schweinfurt Kletterhallen gebaut und da kann man sich  – gesichert am Seil – an künstlichen Griffen in die Höhe hangeln.

Indoor ist das Klettern wegen Corona noch nicht wieder möglich, aber wo es Routen an den Außenseiten der Kletterzentren gibt, da geht es wieder. Wie in Schweinfurt: Link zur Audiodatei.


29. Mai: Ab dem 08. Juni besteht die Möglichkeit, Kletterhallen in Bayern auch wieder im Innenbereich öffnen zu können. Das ist erst einmal eine gute Nachricht. Leider gibt es bis jetzt aber nur diese allgemeine Information und noch keine genaueren Umsetzungsrichtlinien. Wann und wie wir den Kletterbetrieb im Innenraum des DAV Kletterzentrums nach dem 08. Juni wieder aufnehmen können, muss sich noch zeigen. Wir werden darüber informieren, sobald uns genauere Informationen zu den dann geltenden Regelungen vorliegen und wir in der Lage sind, diese umzusetzen.
Ab dem 08. Juni sind Outdoor-Aktivitäten in Gruppen von 20 Personen möglich. Unsere Gruppenleiter sind jetzt gefragt, sich zu überlegen, ob und wie man das unter Berücksichtigung der geltenden Hygieneregeln umsetzen kann, um hier wieder aktiv werden zu können. Auch das ein weiterer wichtiger Schritt zur Wiederbelebung unseres Vereinslebens.


21. Mai: Hier findet ihr Tipps vom Bundesverband zum Verhalten in den Bergen am Wochenende.


18. Mai: Das DAV Kletterzentrum Schweinfurt hat seinen Betrieb wieder aufgenommen!


15. Mai: Seit 11. Mai ist Sport im Freien erlaubt und auch wir bereiten uns auf eine schrittweise Wiedereröffnung des DAV Kletterzentrums Schweinfurt vor. Geplant ist zur Zeit ab Montag, 18. Mai, den Kletterbetrieb mit Einschränkungen an den Außenkletterwänden wieder zu starten. Geklettert werden kann in Zweierseilschaften in vorher online zu buchenden Zeitfenstern. Gruppen und Kurse finden nach wie vor bis auf weiteres nicht statt. Auch für uns sind die Bedingungen neu, deshalb wird vielleicht nicht alles von Anfang an optimal funktionieren. Bitte habt Verständnis und unterstützt unsere Mitarbeitenden, falls noch nicht alles rund läuft. Alle Informationen und Bedingungen werden nach und nach auf der Homepage des Kletterzentrums zu finden sein.

Unsere Theke mit Schutzverkleidung

06. Mai: Trotz der heute veröffentlichten Erleichterungen, die Individualsport im Freien erlauben, ist eine Wiedereröffnung des Kletterzentrums in den nächsten Tagen nicht zu erwarten.


06. Mai: Die Freiwilligenagentur GemeinSinn hat das „Plaudertelefon“ eingerichtet. Unter 0174-1514603 kann man sich mit Ehrenamtlichen unterhalten, wenn man niemanden sonst zum Reden hat. Mehr Informationen hier.


04. Mai: Seit heute ist Alexander Speckner als neuer Betriebsleiter bei uns im DAV Kletterzentrum Schweinfurt. Alex wird als erste Tätigkeit das Kletterzentrums auf die zu erwartenden Anforderungen an eine Wiedereröffnung vorzubereiten.


01. Mai: Inzwischen sind wir in der siebten Woche des Shutdowns und noch gibt es keine Anzeichen, wann eine Wiedereröffnung möglich sein wird.
Hier der Link zu einer Stellungnahme unseres DAV Präsidenten Josef Klenner.
In Zermatt wird das Matterhorn wegen Corona beleuchtet. Alle Bilder dazu hier.


16. April: Die Vereinbarung zwischen der Bundesregierung und den Ministerpräsident*innen der Bundesländer vom 16. März umfasst auch die Schließung von Sportstätten und die Einstellung des Sportbetriebs. Das betrifft auch die Kletterhallen. Auch mit den schrittweisen Lockerungen, die am 15. April verkündet wurden, bleiben diese Einschränkungen vorerst bestehen.
Information durch die Stadt Schweinfurt, dass alle städtischen Sportstätten mindestens bis zum 11. Mai geschlossen bleiben.


13. April: Als vorläufiger Ersatztermin für die Mitgliederversammlung 2020 wird Montag, der 21. September 2020 festgelegt.


08. April: Seit gestern kann man freiwillig seinen Fitnesstracker oder Smartwatch mit der Datenspende-APP des Robert Koch Instituts verbinden, um eine bessere Datengrundlage zum Verständnis des Corona Virus zu bekommen. Wie es geht und weitere Informationen findet ihr hier.


08. April: Eine neue Plattform vermittelt zwischen denen, die gerade viel Zeit haben, und jenen, die ein paar helfende Hände brauchen könnten. 
Hier könnt ihr sehen, wo Hilfe gebraucht wird und euch melden.


02. April: Klettern im Freien? Die am 20. März in Kraft getretene Verfügung der Bayerischen Landesregierung verbietet das Verlassen der Wohnung ohne triftigen Grund. Die Verfügung lässt aber auch, mit gewissen Einschränkungen, explizit sportliche Betätigung im Freien zu.
Auf der Seite des Bayerischen Staatsministeriums des Inneren für Sport und Integration findet man in den FAQs folgende Erklärung zu Sport im Freien:

Sport, Spazieren gehen und Bewegung an der frischen Luft sind gestattet.
Allerdings ausschließlich alleine, mit Angehörigen des eigenen Hausstandes oder dem Lebenspartner und ohne jede sonstige Gruppenbildung. Bitte halten Sie Abstand. 
Das bedeutet nicht, dass längere Aufenthalte im Freien (z.B. Picknicks im Park, längeres Verweilen auf Parkbänken usw.) erlaubt sind! Gehen Sie möglichst zügig zurück in Ihre Wohnungen, nachdem Sie frische Luft geschnappt haben!. Nehmen Sie Rücksicht auf Ihre Mitmenschen und stellen Sie eigene Interessen zurück!  Die Lage ist ernst! Es geht um die Gesundheit und das Leben einer Vielzahl von Menschen!
Unter dem Aspekt des Gemeinwohls möchten wir Sie bitten, zu Hause zu bleiben bzw. Bewegung an der frischen Luft in der unmittelbaren näheren Umgebung durchzuführen. Es wird dringend davon abgeraten, am Wochenende Ausflüge in die Berge zu unternehmen.
Bitte denken Sie dabei auch an den Schutz unserer Einsatzkräfte, z. B. Polizei, Rettungskräfte, Bergwacht, Wasserwacht! Bleiben Sie daheim!
Es geht darum, die weitere Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und eine Überlastung des Gesundheitssystems mit zahlreichen Toten zu verhindern.

Unter diesem Gesichtspunkt sollten wir freiwillig auf Ausflüge in die Fränkische Schweiz zum Klettern verzichten. Erste Fälle von Anzeigen gegen Kletterer, die es trotzdem tun, gibt es schon. Hier ein Link zu einem Artikel im Eichstätter Kurier.

Hier ein Link zum Aufruf der IG Klettern mit der gleichen Bitte, nicht zum Klettern an die Felsen zu fahren und die Bitte der Bergwachten keine Ausflüge in die Berge zu unternehmen. Die Helfer der Bergwacht arbeiten bereits an ihrer Belastungsgrenze.

Bitte seid vernünftig und bleibt zuhause. Sport ist erlaubt, aber nur in Wohnortnähe und nur mit den Mitgliedern des eigenen Haushalts und ohne Gruppenbildung! Sorgt durch euer vernünftiges Verhalten dafür, dass wir nicht am Ende alle komplett zuhause bleiben müssen!


30. März: Die bayerische Landesregierung verlängert alle Maßnahmen zur Eindämmung des Corona Virus bis 19. April.


25. März: Die angeordnete Schließung aller Sportstätten beinhaltet auch die Kletterrouten an der Stadtmauer. Da es Menschen gibt, die das nicht so sehen, sei hier noch einmal deutlich darauf hingewiesen:
Das Klettern an der Stadtmauer ist natürlich auch verboten!


25. März: Inzwischen sind praktisch alle Aktivitäten der Sektion komplett gestoppt und das Kletterzentrum geschlossen. Hier die wesentlichen Fakten im Überblick:

  • Die Geschäftsstelle ist im Notbetrieb besetzt, Informationen wie ihr uns erreichen könnt findet ihr hier.
  • Die Mitgliederversammlung am 30. März findet nicht statt, ein neuer Termin steht noch nicht fest.
  • Auch die Hütte auf der Haselstaude wird bis auf weiteres an den Wochenenden nicht bewirtschaftet und auch nicht vermietet. Die für den 04. April geplante Revierreinigung findet nicht statt. Das Fest am 01. Mai ist abgesagt. Wann eine Wiedereröffnung möglich ist, ist zur Zeit offen.
  • Alle Aktivitäten der Wandergruppen und der Mountainbike Gruppe sind ausgesetzt.
  • Die Skigymnastik wurde durch die Schließung der Turnhallen für diese Saison beendet.
  • Ob die für den Sommer geplanten Kletterkurse stattfinden können, ist zur Zeit noch offen und hängt davon ab, wie sich die Lage bis dahin entwickelt.
  • Das Kletterzentrum mit Materialausgabe und Bücherei ist komplett geschlossen, Kurse und Gruppen finden keine statt.
  • Die Schweinfurter Hütte ist seit 13. März inkl. Winterraum zu. Ob eine Eröffnung zum normalen Termin Mitte Juni möglich ist, kann heute nicht gesagt werden.

24. März: Tipps vom DAV für Bergsportler, um in Zeiten von Corona fit zu bleiben oder zu werden findet ihr hier.


17. März: Die traditionelle Hütteneröffnung am 1. Mai auf der Haselstaude wird in diesem Jahr nicht stattfinden.


16. März: Bücherei und Materialverleih geschlossen. Kontaktmöglichkeiten Geschäftsstelle hier


14. März: Schließung DAV Kletterzentrum Schweinfurt
Die Gesundheit unserer Mitglieder und Gäste hat bei uns oberste Priorität. Aus diesem Grund haben wir uns entschlossen, den Kletterbetrieb im DAV Kletterzentrum Schweinfurt mit Wirkung zum 15. März erst einmal einzustellen. Zu unklar ist die Gefährdung, die von dem Corona Virus ausgeht. Aufgrund der hohen Dynamik, mit der sich die Situation verändert, sind wir noch nicht in der Lage, auf alle Fragen Antworten geben zu können. Deshalb die Bitte, uns noch ein paar Tage Zeit zu geben, um alle Details klären zu können. Nichtsdestotrotz war es für uns von höchster Wichtigkeit, keine weitere Zeit zu verlieren und so unseren Beitrag zur Eindämmung der Verbreitung des Corona Viruses zu leisten.


13. März: Die Jugendgruppen sind Stand heute bis nach den Osterferien ausgesetzt. Über eine evtl. notwendige Verlängerung wird rechtzeitig informiert.


13. März: Das Land Tirol hat beschlossen alle Bewirtungsbetriebe ab dem 16. März zu schließen, dies betrifft auch die Schweinfurter Hütte und auch deren Winterraum!


09. März: Die Mitgliederversammlung am 30.03.2020 wird verschoben. Der neue Termin wird auf den üblichen Wegen bekannt gegeben, sobald sich die Situation geklärt hat.

Powered by WordPress | Designed by: Premium WordPress Themes | Thanks to Themes Gallery, Bromoney and Wordpress Themes